Herzsportgruppen

Ansprechpartnerin:
Petra Schäfer, An der Ölmühle 1, 55765 Birkenfeld
Tel.:  06782/5357  oder dienstl.:   06782/1281
(Anwaltskanzlei Schäfer/Fiedler)
e-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"


Herzsportler immer aktiv
                                               
Gefüllte Klöße zum Abschluss
Genau so wichtig wie die Übungsstunden sind für die drei Herzsportgruppen des TV Birkenfeld die Aktivitäten außer-
halb des Trainingsbetriebes.
So standen Spaß und die Kommunikation unter- und miteinander beim Sommerprogramm 2014 im Vordergrund.
Am 18. Juni wurde in Eisen gewandert und am 23. Juli fand das Sommerfest in Schwollen statt. Ein Dank gilt hier der
Firma Hochwald-Sprudel,
die den Herzsportgruppen ihre Grillhütte und die Getränke kostenlos zur Verfügung stellt
und auch deren T-Shirts gesponsert hat.
Verbunden mit einer kleinen Wanderung wurde am 6. August vor dem gemeinsamen Abendessen die neue Melkanlage
auf dem Bauernhof Helm bei Hattgenstein besichtigt.
Ein Highlight war am 20. August die Busfahrt, die mit einem Frühstück in Birkenfeld begann und mit einem gemeinsamen
Abendessen endete. Gemeinsam mit einer kompetenten Stadtführerin besichtigten 55 Personen Aschaffenburg und
nahmen hiernach an einer Modeschau der Firma Adler in Haibach teil.
Abgeschlossen wurde das Sommerprogramm mit dem traditionellen Klößeessen. Am 24. September wurden nach
einem Gruppenfoto die von Willi Klein und seinem Team zubereiteten Klöße in der Rothenberg Hütte in Hattgenstein
verzehrt bzw. mit nach Hause genommen. Serviert wurden diese von Übungsleiterin Petra Schäfer. Begeistert ist diese
von dem guten Zusammenhalt ihrer Gruppen und der regelmäßigen Teilnahme an den Übungsstunden.
Bei allen Aktivitäten steht - so Cheforganisator Alfred Hartenberger „Benno“ - der Spaß und die Kommunikation im
Vordergrund. Schon jetzt freuen sich die Gruppen deshalb auf die gemeinsame Jahresabschlussfeier am 3. Dezember
in Brücken.

14-10 Gruppe Hattg. 1


 

Langjährige Übungs- und Kursleiterin Petra Schäfer hat Herzsportlizenz erworben
.

Der TVB freut sich, mit Petra Schäfer eine sehr engagierte Übungsleiterin als Nachfolgerin für Waltraud Maurer, die bereits vor einiger Zeit ihren Rücktritt als Übungleiterin der Herzsportgruppen angekündigt hat, gefunden zu haben. Petra Schäfer ist seit vielen Jahren im Verein als Übungsleiterin aktiv und leitet das Kursangebot "Mollig und Mobil" und ist verantwortlich für das Nordic-Walking Angebot.
Der Vorstand gratuliert ihr ganz herzlich zum Lizenzerwerb verbunden mit dem erfolgreichen Abschluss des sehr aufwändigen und zeitintensiven Lehrgangs.
Ansprechpartnerin:
Petra Schäfer, An der Ölmühle 1, 55765 Birkenfeld
Tel.:  06782/5357  oder dienstl.:   06782/1281
(Anwaltskanzlei Schäfer/Fiedler)
e-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weihnachtsfeier 2012 wieder bestens organisiert

Breit gefächert ist das Jahresprogramm der Herzsportgruppen des TV Birkenfeld auch außerhalb der wöchentlichen Sportstunden und der hier angebotenen Bewegungstherapie.
Teilnahme an Wanderungen

                              Ausflug
 regelmäßige Treffen in der
Grillhütte der Firma Hochwald-Sprudel in Schwollen
Unbenannt1

und der alljährliche Ganztagesausflug (hier Besuch der Lottozentrale in Koblenz)
Bild 1

 sowie die bestens organisierte Weihnachtsfeier gehören zum festen Programm.

So fand auch die Weihnachtsfeier am 5.12.2012 erneut im "Bruche-Saal" im Hunsrücker Hof in Brücken statt.
Die "gute Seele" der Herzsportgruppen, Alfred (Benno) Hartenberger, hatte wieder rechtzeitg Anmeldelisten bei allen 3 Gruppen verteilt und alle Aktiven waren mit Ihren Partnern eingeladen.
Wie gewohnt war der Saal sehr schön dekoriert und es wartete erneut ein vorzügliches Büffett auf die Gäste.
Über 100 Personen hatten sich für die traditionelle Feier angemeldet.
Nach dem Essen erschien sogar der Nikolaus bei der Feier und überbrachte die Grüße des Vereins.
Der Nikolaus erwähnte lobend die alljährlichen Aktivitäten der Herzsportler und sprach ein großes Dankeschön an die Übungsleiterin Waltraud Maurer für ihr besonderes Engagement aus. Gleichzeitig wurde Waltraud Maurer aber auch verabschiedet, da sie ihre Übungsleitertätigkeit mit den Herzsportgruppen des TVB  zum Ende des Jahres beendet. Sie bleibt dem Verein aber weiterhin als Übungsleiterin der Parkinson-Sportgruppe erhalten.
Der Nikolaus zeigte sich erfreut, dass er gleichzeitig auch die neue Übungsleiterin, Petra Schäfer, begrüßen und vorstellen konnte.
Ein großes Dankeschön ging auch an die die Sportstunden begleitenden Ärzte Dr. Jörg Schneider und Dr. Manuela Thome.
Dank wurde auch Hilde Kunz und Walter Pohl ausgesprochen die als Übungsleiter des Vereins immer wieder für Vertretung von Waltraud Maurer zur Verfügung standen.
Wie nicht anders zu erwarten hatte "Benno" im Auftrag der Gruppen wieder tolle Präsentkörbe vorbereitet die der Nikolaus dann an die Übungsleiter und Ärzte überreichen konnte. Auch der Nikolaus durfte einen solchen auf seinem Schlitten mitnehmen.
Im Namen aller Sportler bedankte sich Waltraud Maurer dann bei "Benno" mit einem kleinen Präsent für seinen unermüdlichen Einsatz.
Zum Abschluss überreichte der Nikolaus noch an alle eine süße Überraschung und, wie schon in den Jahren zuvor, konnte noch ein kleines Präsent, gestiftet von der Hirsch-Apotheke, Frau Eifler, an alle übergeben werden. Auch hierfür gab es ein großes Dankeschön.
Eine tolle Feier die auf weitere gemeinsame Aktiväten im neuen Jahr hoffen lässt.


Koronarsportgruppe feierte ihr 25-jähriges Bestehen
Wöchentlich nehmen bis zu 70 Frauen und Männer an Übungseinheiten des TV Birkenfeld teil - Vortrag über "Herzgeschichte"

BIRKENFELD. Ihr 25-jähriges Bestehen feierte die Koronarsportgruppe des TV Birkenfeld, an deren Übungseinheiten wöchentlich bis zu 70 Menschen mit Herz- und Kreislauferkrankungen auf ärztliche Verordnung und unter ärztlicher Aufsicht teilnehmen.

"100 Jahre Herzgeschichte" - so lautete der Titel des Vortrags, den Dr. Rainer Großmann vor dem interessierten Publikum in der Jahnturnhalle hielt. Dabei veranschaulichte der Kardiologe, Chefarzt der Inneren Abteilung des Krankenhauses in der Birkenfelder Elisabeth-Stiftung des DRK, anhand prägender Persönlichkeiten Meilensteine wie EKG, Belastungs-EKG, Herzkatheteruntersuchungen, Ballondilatationen, Herzschrittmacher, Herztransplantationen und Bypassoperationen.

"Der TVB hat allen Grund, stolz zu sein, diesen Weg gegangen zu sein", meinte Landrat Axel Redmer, der einen früheren und einen aktuellen Mitarbeiter der Kreisverwaltung pries: Als Kreissportreferent war Horst Klein sozusagen "die Hebamme der Abteilung", Wolfgang Bohrer übt mit Bravour den Vorsitz des Vereins aus.

Ein "großes Kompliment" zollte Stadtbürgermeister und TVB-Ehrenvorsitzender Peter Nauert dem Traditionsverein für die Pionierrolle auf diesem Sektor. "Leider ist die Bedeutung der Herzsportgruppen in unserer Wohlstandsgesellschaft gewachsen", stellte der 67-Jährige fest, der sich selbst in der Abteilung betätigt. Mit Begeisterung und Engagement leitet Waltraud Maurer, die bei Bedarf von Claudia Thomalla-Adam vertreten wird, seit 1999 das Training, während der ärztliche Betreuer Jörg Schneider mit Ruhe und Souveränität besteche.

Als stellvertretender Vorsitzender des Landesverbands für Prävention und Rehabilitation hob Prof. Dr. Bernd Krönig, der bei der Zehn-Jahres-Feier die Festrede gehalten hatte, hervor, wie wichtig neben der Bewegung für die Patienten das zwischenmenschliche Moment ist. Insgesamt gibt es in Rheinland-Pfalz etwa 300 Gruppen dieser Art an 120 Standorten. "Spitzensport ist in Teilen kein gesunder Sport mehr, dafür werden Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport immer wichtiger", sagte Sportkreisvorsitzender Stephan Ensch, der betonte, dass im Kreis nur drei weitere Vereine Herzsport anbieten.

"Die Krankenkassen tun sich manchmal schwer mit der Kostenübernahme", bedauerte Wolfgang Bohrer. In einer Fotopräsentation ließ Gustav Freytag die gemeinsamen Aktivitäten Revue passieren. Lob und Dank ernteten auch Helmut Manz, Winfried Korb, Klaus Giebel und vor allem Alfred "Benno" Hartenberger, die wichtige Aufgaben wahrnehmen.
  Nahe Zeitung vom 17.03.2009, Seite 25.
                             ---------------------------------------------------------------------------------
Die Übungsstunden der Herzsportgruppen findet man unter den Trainingszeiten der Abteilung Turnen und Gymnastik