TVB ehrt erfolgreiche Sportler

on Montag, 25 Juni 2018. Posted in Allgemeines

Planung - Verein blickte auf 170-Jahr-Feier voraus – Auf einen Tag beschränkt

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung des TV Birkenfeld wurden Mitglieder für ihre 25- und 50-jährige Mitgliedschaft im größten Sportverein der Verbandsgemeinde geehrt. Aber auch fünf Sportler, die sich im vergangenen Jahr durch besondere Leistungen hervorgehoben hatten, wurden durch den Vorsitzenden Hans-Peter Lampel mit einem Sportartikelgutschein bedacht. Johanna Theobald ist Rheinland-Pfalz-Meisterin im Radsport, Enzo Decker hat im vergangenen Jahr 14 Siege und 31 Platzierungen erradelt, zudem ist er dreifacher Rheinland-Pfalz-Meister in verschiedenen Disziplinen und hat gute Platzierungen bei den deutschen Meisterschaften erreicht. Er ist in die U 17-Nationalmannschaft des BDR (Bund Deutscher Radfahrer) berufen worden.

Eine lange Liste von Erfolgen der Leichtathletin Morgane Dusaux konnte der Vorsitzende verlesen. Die erst 14-jährige Kristina Wolf überzeugt im Rope-Skipping. Im Ringen wurde Robin Schröck deutscher Meister in der Gewichtsklasse bis 52 Kilo. Leider waren die drei Erstgenannten bei der Jahreshauptversammlung nicht anwesend, sie waren wieder für Wettkämpfe im Bundesgebiet unterwegs.

Hans-Peter Lampel (Mitte) mit Robin Schröck und Kristina Wolf. Es fehlen Johanna Theobald, Enzo Decker und Morgane Dusaux. Foto: TVB
 
Die Abteilungsleiter berichteten anschließend unter anderem vom Abschneiden der Mannschaften wie den Handballern oder vom Tischtennis, wo man eine Spielgemeinschaft mit Heimbach bildet. Auch von den Leichtathleten, vom Jedermannsport, vom Geräteturnen, vom Kinderturnen, von Gymnastik, vom Rope-Skipping und vom etwa auch Boule gab es etwas zu hören. Rehasport und Herzsportgruppen gehören ebenfalls zum Verein.

Der stellvertretende Vorsitzende resümierte die Arbeit des Vorstandes. Dabei nahm auch die im Moment allgegenwärtige Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen großen Spielraum ein. Den Mitgliedern wurde erklärt, wie mit ihren Daten umgegangen wird. Auch in der Vereinszeitschrift „TVB Mosaik“ wird dieses Thema nochmals aufgegriffen.

Im Kassenbericht wurde ein umfangreiches Zahlenwerk vorgelegt, dabei wurde festgestellt, dass der Verein im vergangenen Jahr ein leichtes Plus gegenüber 2016 erwirtschaften konnte. Die Kassenprüfer bescheinigten einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes.

Auf Nachfrage wurde berichtet, dass die vom Landessportbund geforderte Erhöhung der Mitgliedsbeiträge keine Auswirkung auf die Mitgliederzahl hatte. Die Erhöhung war notwendig gewesen, um die volle Bezuschussung durch den Landessportbund zu behalten. Der Mitgliederstand betrug Ende 2017 1551. Hans-Peter Lampel sagte: „Aktuell sind wir bei 1621 Mitgliedern. Davon haben sich etwa 200 neu angemeldet, die noch kein Jahr im Verein sind. Das liegt unter anderem am großen Zulauf der chinesischen Mitbürger aus dem Oak Garden in der Badmintonabteilung.“

Anschließend wurde von den Planungen zum 170-jährigen Bestehen berichtet. Das Fest ist demnach auf einen Tag, nämlich den 25. August, beschränkt. Es gibt einen Flohmarkt für die Mitglieder. Außerdem werden ein Handball-, ein Badminton- und ein Tischtennisturnier angeboten. Sprintwettbewerbe der Leichtathleten sollen ebenso zum Programm gehören. Die Radpiraten, so nennt sich die Radsportabteilung des Vereins, werden derweil ihr Können zeigen, genau wie die Tanztruppen. Ganztägig gibt es ein Bouleturnier. Für den Abend ist eine Feier in der Jahn-Turnhalle mit der Band Bruise Brassers geplant. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Quelle: Nahe Zeitung vom Montag, 25. Juni 2018, Seite 20